Das Ganze im Blick


Das Zusammenspiel zwischen Kind & Eltern

Das Ganze zu sehen ist bei ADHS & Co genauso wichtig wie das Kind als Individuum im Focus zu haben. Denn kein Kind lebt im luftleeren Raum.  

Aus der Art und Weise, wie Sie als Elternteil mit den Schwierigkeiten Ihrer Kinder umgehen,  lernt Ihr Kind viel über sich selbst, über Bewältigungsstrategien und Reaktionsmuster. Es zieht Schlüsse über sich, die Welt und Ihre Beziehung.  Als Elternteil haben Sie großen Einfluss auf die Motivation ihres Kindes, sein Selbstwertgefühl und seine Zuversicht, all das irgendwie zu schaffen. Und immer sind Sie Vorbild, ob Sie wollen oder nicht. Sie sind das Modell, an dem ihr Kind unbewusst das meiste lernt.

3 Spielfelder, damit es es besser laufen kann

  • Das Spielfeld Selbstregulation
  • Das Spielfeld Selbstwirksamkeit
  • Das Spielfeld Lernen & Selbstorganisation

Wir unterstützen die betroffene Kinder, sich in diesen 3 Feldern weiter zu entwickeln und stärker zu werden, um mit ihren AD(H)S & CO spezifischen Herausforderungen besser klar zu kommen.

Wir unterstützen auch die Eltern in diesen 3 Spielfeldern zum Profi zu werden - denn mit weniger hat man es schwer als Eltern. 

Uns ist wichtig, jedes einzelne Spielfeld dieser so wichtigen Kompetenzen für sich zu stärken - und deren Zusammenspiel zwischen Eltern & Kind. Damit Kids & Teens auch mit AD(H)S & Co durchstarten können. Und die Eltern dabei nicht untergehen.



Auch Eltern sind unter Druck

ADHS & CO sind Herausforderungen, die selbst die kompetentesten Eltern in Schwierigkeiten bringen. AD(H)S erschöpft, macht ratlos und kann einen manchmal verzweifeln lassen. Ihr Kind ist einfach anders. Da muss man leider auch andere Dinge tun, als die anderen. Und man muss Dinge anders tun, als andere. Es bleibt eine tägliche Herausforderung: 

  • Know How parat zu haben, um Ihr Kind beim Lernen & Organisieren wirksam zu unterstützen
  • Mit den eigenen Emotionen, Sorgen und Belastungen umzugehen 
  • Sich selbst als kompetent und wirksam zu erleben wie Zuversicht und Wohlwollen sich selbst gegenüber zu bewahren.

Da kann man schon mal in Not geraten als Eltern. Früher oder später kommen hier alle Emotionen und Reaktionen aufs Tablet, auch die, die man lieber nicht hätte. Deshalb sind die Spielfelder Ihres Kindes auch Ihre Spielfelder.

Es ist normal, dass Sie an Ihre Grenzen kommen

An die Grenze Ihrer Geduld & Belastbarkeit. An ihre know how Grenzen, wie man diesen Kinder beim Thema Schule wirksam helfen kann. An die Grenzen Ihrer Wirksamkeit als Elternteil, weil Sie merken, das manchmal Strategien fehlen, die im Familienalltag daheim funktionieren. 

Wie schön, dass man da was machen kann! Es tut gut zu wissen, wo man ansetzten kann. Die Möglichkeiten, Familienleben mit AD(H)S & Co zu verbessern, schlummern für Eltern wie Kinder in den gleichen 3 Spielfeldern :-) Das ist eine gute Nachricht!

Denn immer sind Sie das Vorbild, an dem Ihr Kind das meiste lernt

Aus der Art und Weise, wie Sie selbst mit den Schwierigkeiten umgehen, in die Sie das Thema ADHS & Co als Eltern bringen, sind Sie Vorbild und lebendes Modell für Ihr Kind.

Kinder haben klasse Antennen für das was, was in Ihnen los ist und was Sie innerlich bewegt. Sie checken sofort, wo welche Knöpfe sind. Sie spüren, ob ihr Problem ein Problem für Sie ist. Und wie Sie damit umgehen. Wenn Sie sich beispielsweise ohnmächtig fühlen, erlebt ihr Kind eine Mama oder einen Papa ohne Macht. Wenn Sie sich unsicher oder ratlos fühlen, wird Ihr Kind wenig Zuversicht und Selbstvertrauen schöpfen. Wenn Sie den Druck von Schule oder anderen Eltern einfach an ihr Kind weiterreichen, erlebt Ihr Kind doppelt Druck, aber wenig Angenommen sein. Gut, dass Sie damit nicht allein bleiben.

Alle Eltern meinen es gut und geben ihr Bestes 

Wir sehen Sie und Ihr Kind. Wir kümmern uns um das Ganze. Im Leuchtturm finden Sie passende Unterstützung auf Ihrem ganz persönlichen Weg.